Freeheeler European und FIS Ski Worldcup Telemark Opening 30.11-3.12.2017

Zum siebten Mal wird das Gletscherskigebiet Hintertuxer Gletscher vom 30.11.-3.12. zum Mekka des Telemarks: Mehrere hundert Telemarker und die, die es werden wollen, treffen sich zur Saisonöffnung des Telemarkwinters bei besten Schneebedingungen am Hintertuxer Gletscher.

Über 80 Athleten aus 14 Nationen werden dann hier zum Start der FIS Telemark Weltcupsaison 17/18 zusammenkommen. Telemark repräsentiert mit seiner eleganten Technik sowohl die Wurzeln des Skisports, wie er vor rund 150 Jahren in Norwegen entstand, als auch modernsten Leistungssport, wenn die Rennläufer mit ihren Rennanzügen und Rennski den Riesenslalomkurs, einen gewaltigen Sprung sowie eine Skatingstrecke ins Ziel bewältigen.

Telemark ist eine junge, dynamische Sportart mit enormen Potenzial, die sich besonders mit der neuen FIS Disziplin Parallel Sprint äußerst spektakulär den Teilnehmern und Gästen am Hintertuxer Gletscher direkt gegenüber vom Tuxerferner Haus präsentiert.

Am Donnerstag, den 30.11.2017 findet in Lanersbach die stilvolle Weltcup Eröffnungs-Zeremonie mit vielen Highlights statt und am Freitag, den 1.12.2017 erhalten die Athleten tatkräftige Telemark-Unterstützung mit den Telemarkern des Freeheeler European Openings.

Während des Freeheeler European Openings können Interessierte am Hintertuxer Gletscher in der Freeheeler Testival Area beim Tuxerferner Haus, gleich vor Ort Telemarkworkshops buchen und sich vom Telemark Style begeistern lassen.

Des weiteren wird die Telemarkindustrie kostenlos die Neuheiten der Saison zum Testen anbieten. Alle NTN und LowTech Telemarkbindungen, wie die Meidjo 2.1 von M-Equipment, Moonlight, Bishop, TTS, Rottefella und Outlow von 22 Design können mit den Schuhen von Scarpa, Crispi und Scott getestet werden.

Am Freitag Abend bietet Freeheeler in Lanersbach im Tux Center die Möglichkeit beim Meet&Greet sich kennenzulernen und auszutauschen, gemütlich ein Freeheeler Bier zu trinken, die Craft Biere von Tux 1280 zu pro“bier“en die Vorträge von Peter Kollar über Kasachstan und Bezengi von Bob Mazarei anschauen und dann anschließend in der Kleinen Tenne noch in den Samstag reinzufeiern.

Schreibe einen Kommentar